Willkommen in der Schule an der Wakenitz

Wir laden Sie herzlich ein uns kennenzulernen und auf unserer Webseite viele interessante Dinge über uns zu erfahren.

Walderlebnistag

Beim diesjährigen Walderlebnistag durften wir als Klasse 3c mitmachen. Knapp fünf Stunden waren wir insgesamt  zu Fuß unterwegs. Zu Beginn mussten wir ein Waldlied vorsingen. Dazu begleitete uns Herr Kirsten auf dem Akkordeon. Den Text hatten wir extra für diesen Tag umgedichtet. Anschließend durften wir an unterschiedlichen Stationen im Wald unser Wissen unter Beweis stellen. Es ging um Pflanzen, Tiere, Gewässer und vieles mehr. Am Ende hatten wir ein ganz gutes Gefühl. Und tatsächlich: Wir gehörten zu den erfolgreichsten Klassen und wurden zu einem Empfang ins Rathaus eingeladen. Dort sollte die Siegerehrung erfolgen. Im Audienzsaal erfuhren wir erst von unserer Platzierung. Wir hatten den zweiten Platz erreicht! Voller Stolz erhielten wir unsere Urkunde incl. eines Eisgutscheines für die ganze Klasse. Bevor wir den einlösten sangen wir aber noch einmal im vollen Rathaus unser Lied. Ein tolles Erlebnis!

 

Ausflug nach Curau

Am 3.7.2017 haben wir mit der Klasse 5b und der Klasse 5c einen Ausflug zum Golfclub nach Curau gemacht. Wir sind mit dem Bus morgens an unserer Schule gestartet und gegen 8.30 Uhr waren wir in Curau. Wir hatten zum Glück schönes Wetter und die Sonne schien.

Der Jugendtrainer Julian begrüßte uns und teilte uns in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe ging zum Putten auf das Green und die andere ging zum Abschlag üben auf der Range. Julian erklärte uns alles und zeigte uns wie wir das Putten und den Abschlag üben konnten.

Nach einer Stunde hatten wir 5-10 min Pause. In der Pause haben wir 5b vs 5c Fußball gespielt. Nach der Pause haben wir gewechselt. Wir verbrachten einen spannenden Tag in Curau auf dem Golfplatz und haben viel Neues kennengelernt. Das war toll!

Mittags wurden wir wieder von dem Bus abgeholt und zurück zur Schule gefahren.

In den Boden „eingetaucht“…

Im NaWi Unterricht hatten wir das Thema: Boden. Wir haben Erde gesammelt und haben sie dann untersucht. Anschließend haben wir einen Film über die Entstehung des Bodens gesehen. Beim genauen Hinsehen haben wir spannende Tiere entdeckt, wie z. B. Würmer, Springschwänze und Milben. Mit dem Mikroskop konnten wir sie dann besser beobachten.

Wir haben Versuche mit dem Boden gemacht. Eines der Ergebnisse war, dass Gartenerde Wasser besser speichert als Sand.

In der nächsten Stunde haben wir Kresse angesät, weil wir wissen wollten wie Pflanzen wachsen. Nach einem Tag keimte die Kresse schon und  am zweiten Tag waren schon erste Pflanzen zu sehen. Aufgepasst! Wenn ihr selbst Kresse säen wollt, gebt nicht zu viele Samen auf eine Stelle, denn sonst wird es matschig.  Du brauchst: Kressesamen, Watte oder Erde, ein flaches Gefäß und Wasser. Die Watte sollte immer feucht sein, damit die Kresse gut wachsen kann. Mit Frau Ehlers waren wir in der Lehrküche und haben gekocht. Aus unserer Kressezucht ist dann folgendes geworden: Pellkartoffeln mit Kräuterquark, Möhrenbutter und Gemüsesticks.  Zum Nachtisch gab es Melone, Pfirsiche und Honigjogurt. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Klasse 5c

Rückblick: Großer Kuchenverkauf der Klasse 10

Am Anfang stand der große Wunsch nach einem gemeinsamen Hoodie für jeden in der Klasse. Schnell war klar, dass dafür über 500 Euro benötigt werden. Innerhalb einer großen Pause wurde dann ein Kuchenverkauf organisiert. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 backten 2 Wochen täglich in ihrer Freizeit fleißig Kuchen, der in der 1. und 2. Pause in der Mensa der Schule verkauft wurde. Die Klasse 10 nahm über 550€ ein. Das Motiv der Pullover bestimmte die Klasse gemeinsam. Es waren endlose Diskussionen und Abstimmungen bis Farbe, Form, Schrift und Text ausgesucht waren. Letztendlich haben wir uns für das Motto: „Man konnte uns nichts erklären, man musste uns erleben“, entschieden. Sogar Herr Wagner und Frau Schulz haben einen Abschlusspullover mit dem Schriftzug „Leerkörper“ getragen. So waren alle auf unserer Klassenfahrt in Amsterdam gut und warm angezogen.

Sommerfest am Kleinen See

Wie jedes Jahr machte unsere Schule am 10. Juni wieder beim Sommerfest am Kleinen See mit. Ob beim Torwandschießen, dem Hindernisparcours, dem Erbsenzertrümmern oder beim Malen- alle Kinder waren mit Freude und Einsatz dabei. Auch andere Akteure aus Eichholz gestalteten ab 14 Uhr abwechslungsreiche Stunden. So fanden sich Spiele, Unterhaltung und Informationen für Groß und Klein ebenso im Angebot wie  die musikalischen Auftritte des Stadtteilorchesters Eichholz ,Tontalente e.V. und der Eichholzer Kindergesangsgruppe ‚Sweet Voices’. Auf einer schwimmenden Bühne sorgten sie für tolle Stimmung.

1. Lübecker Fahrradfest

Genau vor 200 Jahren erfand Carl Friedrich von Drais das erste “Fahrrad”. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltete der adfc am Samstag, d. 17. Juni das 1. Lübecker Fahrradfest. Auf dem Gelände der Kunsttankstelle neben dem Holstentor sorgten diverse Stände für Informationen, Unterhaltung und Aktionen rund um das Thema “Fahrrad”. Auch ein Nachbau der Draisine aus dem Jahr 1817 war zu bestaunen. Unsere Schule war ebenfalls aktiv daran beteiligt. Gemeinsam mit der Diakonie und drei fleißigen Helferinnen aus unserer Klasse 1a  waren wir für das Frühradfahren zuständig. Bei tollem Sommerwetter konnten alle jüngeren Besucher des Festes ihre Geschicklichkeit im Fahrrad-Parcours unter Beweis stellen und am Ende kleine Preise ergattern. Anschließend wurde mit den älteren Besuchern bis spät in die Abendstunden bei Livemusik weitergefeiert. Ein gelungenes Fest, das hoffentlich nicht nur einmalig stattgefunden hat!

Neues aus der Berufsorientierung

Die Schule an der Wakenitz hat eine neue Berufsberaterin.

Frau Yvonne Lindemann ist als Berufsberaterin regelmäßig in der Schule und führt mit Schülerinnen und Schülern individuelle Beratungsgespräche zur beruflichen Orientierung. Gerne können Sie auch als Eltern an diesen Beratungsterminen teilnehmen.

Der nächste Beratungstermin findet statt am:

Mittwoch, 26. April 2017 ab 8 Uhr

Eine Anmeldung dazu erfolgt über Frau Brauns:

br@schule-an-der-wakenitz.de

 

Schnellste Klasse

Am 21. März haben die 5. und 6. Klassen am Wettbewerb „Schnellste Klasse“ teilgenommen, bei dem die Schülerinnen und Schüler an Ergometern 250m in möglichst schneller Zeit rudern sollten. Der FSJler der Lübecker Rudergesellschaft Lasse Pichner ist dafür extra mit den Ergometern zu uns in die Schule gekommen und hat in unserer Sporthalle die Geräte aufgebaut. Die Ergometer wurden an den PC und einen Beamer angeschlossen, so dass die Kinder ihre Ergebnisse und den Verlauf des Wettkampfs auf der Leinwand verfolgen konnten.

Für das Ergebnis pro Klasse werden die 8 schnellsten Ergebnisse zusammengerechnet.

Lasse Pichner hat den Schülerinnen und Schülern eine kurze Einführung in das Rudern auf den Ergometern gegeben und hat sie gut motiviert, so dass während der Wettkämpfe eine tolle Stimmung in der Halle herrschte und die Kinder sich lautstark gegenseitig anfeuerten.

Von der Küste in die Berge

Vom 10. bis 18. März 2017 fand erstmalig unsere Schneesport der 7. und 8. Klassen statt. Mit 41 Schülerinnen und Schülern wagten wir uns hoch hinaus – es ging bis auf 3100m Höhe – auf den Mölltaler Gletscher in Kärnten.
An 6 Tagen wurde fleißig gelernt. Ob Ski oder Snowboard – wir haben große Erfolge zu verzeichnen! Bei besten Wetter und strahlendem Sonnenschein war jeder Tag ein Erlebnis.

Wir danken dem Schulverein und der Michael Haukohl Stiftung für die großzügige finanzielle Unterstützung!

Mehr Bilder in unserer Galerie

Schwimmstaffeltag

„Boa! Hat das Spaß gemacht!!!“

Am 17.03.2017 fand der Schwimmstaffeltag statt, bei welchem die Lübecker Schulen gegeneinander im Wasser gegeneinander antraten.
Unsere Freistilstaffel der Jungen aus den Klassenstufen 5 bis 7 hatte bei Super-Stimmung auf dem Schwimmstaffeltag der Lübecker Schulen einen tollen Tag gehabt.

„Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr!!!“

Juryschulung zum Berufswahlsiegel

Das Berufswahlsiegel geht in die 2. Runde. Daher trafen sich am 6. März 2017 zwanzig zukünftige Jurorinnen und Juroren in der Schule an der Wakenitz um an einer Schulung des Ministeriums für Schule und Berufsbildung teilzunehmen.

Wir wünschen allen teilnehmenden Schulen viel Erfolg auf dem Weg zur Zertifizierung!

Berufswahlsiegel Schleswig-Holstein

 

Streitschlichterausbildungsfahrt

10 Jahre Streitschlichung an der Schule an der Wakenitz

Gruppenfoto der zukünftigen StreitschlichterVom 22. bis 24. Februar fand unsere diesjährige Streitschlichterausbildungsfahrt in die Jugendherberge nach Ratzeburg statt. 32 Schülerinnen der 3. bis 8. Klassen lernten in 3 Tagen Streitigkeiten zu lösen und mit mithilfe verschiedener Gesprächstechniken konstruktive Lösungen für schulische Streitfälle zu finden. Alle Teilnehmer werden in den nächsten eine Prüfung ablegen und somit ihre Schlichtungskompetenz unter Beweis stellen.

Hierfür wünschte auch Michael Haukohl persönlich viel Glück und Erfolg! Er besuchte uns an einem Vormittag um sich von der Ausbildungsfahrt einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

Wir danken der Michael Haukohl Stiftung und dem Schulverein für die großzügige finanzielle Förderung!

Mehr Bilder zur Ausbildungsfahrt der Streitschlichter gibt es in der Galerie

Einweihungsfeier der Schule an der Wakenitz

Jetzt ist unsere Schule offiziell fertiggestellt!!! Wir sagen „Danke“ an alle, die unseren Schulumbau und Erweiterungsbau unterstützt haben.

Wir lernen und leben jetzt auf 5960 neugebauten oder frisch sanierten Quadratmeter.

Die Einweihungsfeier wurde musikalisch von Schülerinnen und Schülern unserer Grund- und Sekundarstufe umrahmt. Unser Schulleiter Heino Schön sagte in seiner Rede: „Jetzt sind wir ein kleines Schmuckstück in der Lübecker Schullandschaft.“

 

Am Ball bleiben – oder hoffentlich auch nicht!

Am Freitag, 03.02.2017, fand am Vormittag in unserer Turnhalle das diesjährige Völkerballturnier statt. Außer uns nahmen die 4. Klassen der GS Eichholz und der GS Marli teil. Zuerst spielten 4 Klassen auf zwei Feldern gleichzeitig. Dann wurde im Halbfinale um den 3./4. Platz und im Finale um Platz 1 bzw. 2 gespielt.

In allen Spielen ging es sehr fair zu!

Wieder gewann eine Mannschaft der GS Eichholz! Alle Mannschaften erhielten von Herrn Schön eine Urkunde, die Siegermannschaft einen Pokal.

Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer in unserer Mensa einen leckeren Snack.

Wir waren erschöpft aber zufrieden und es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

Lina Braatz und Till Herold, Kl.4b

Musikprojekt „Maschinenklänge-Klangmaschinen“

MusikgruppeNach den Herbstferien im Oktober 2016 haben wir mit Prof.  Schulze von der Musikhochschule und unserer Klassenlehrerin Frau Heuer ein spannendes Musikprojekt begonnen. An jedem Donnerstag trafen wir uns für 2 Schulstunden, um eine Komposition zu erarbeiten. Manchmal kamen auch Musiker vom Philharmonischen Orchester und erklärten uns ihre Instrumente. So lernten wir sehr genau das Fagott, das Waldhorn, das Cello und die Geige kennen. Diese Instrumente und natürlich auch viele andere sollten ja  unsere Musik spielen. Wir erarbeiteten in Kleingruppen verschiedene Bausteine. Bei einer  Probe in der MuK durften wir auch zuhören. Der Besuch im Theater und das Stehen auf  der Bühne waren richtig cool! So riesig hatten wir uns das nicht vorgestellt. Dort haben wir dann auch den Musikern mit dem Kontrabass, der Klarinette und dem Schlagzeug sagen dürfen, wie sie unsere Musik auf ihren Instrumenten spielen sollen.

Am Mittwoch, 22.02.2017 um 10.00 Uhr finden das Schülerkonzert und am Sonntag, 05.03.2017 das Familienkonzert statt.

Wir sind jetzt schon ein bisschen aufgeregt und sehr gespannt!

Klasse 4b